Rezept: lecker Sopa negra – Schwarze Bohnensuppe

Sopa negra – Schwarze Bohnensuppe. Rabenschwarz ist sie und höllisch scharf, die Sopa negra, diese schwarze Bohnensuppe aus Costa Rica. Die schwarze Farbe hat die Suppe von den frijoles negras, den schwarzen Bohnenkernen, die Schärfe von den frischen, roten Chilischoten. Die schwarzen Bohnen hinein geben und eine Stunde weich kochen, wenn trockene benutzt werden.

Sopa negra – Schwarze Bohnensuppe Es gibt auch eine vegane Variante. #mexikanischeschwarzeBohnensuppeRezept #SopadeFrijolesNegrosRezept #mexikanischeschwarzeBohnensuppeglutenfrei. Mit ► Portionsrechner ► Kochbuch ► Video-Tipps! Sopa negra is a traditional Costa Rican soup with variations throughout Latin America. Sie können haben Sopa negra – Schwarze Bohnensuppe Verwendung der 13 Zutaten und 10 Schritte. So geht’s dir erreichen das.

Zutat von Sopa negra – Schwarze Bohnensuppe

  1. bereiten 250 g von getrocknete Bohnen.
  2. bereiten 1 von Zwiebel.
  3. du brauchst 1 von Paprika, rot.
  4. es ist 2 Stangen von Sellerie.
  5. bereiten 6 von Knoblauchzehen.
  6. du brauchst 1 Bund von Koriander.
  7. es ist 1/2 TL von Kreuzkümmel.
  8. es ist 1/2 TL von Oregano.
  9. du brauchst 1/2 TL von Pfeffer.
  10. es ist 1 TL von Salz.
  11. du brauchst 2-3 von Eier.
  12. bereiten 2-3 Portionen von Reis.
  13. bereiten 1 von Avocado.

It's made with a combination of black beans, onions, bell peppers, hot peppers, cilantro, garlic, and chicken broth. The soup is cooked until the beans become tender, and it's then garnished with chopped hard-boiled eggs. Sopa negra is a traditional costa rican black bean soup that's usually eaten with white rice, pico de gallo (tomato, onion and coriander) and hard boiled. Zu den typischen Bestandteilen der Speisen zählen Reis und schwarze Bohnen, ganz egal, zu welcher Mahlzeit.

Sopa negra – Schwarze Bohnensuppe allmählich

  1. Die getrockneten Bohnen 12 Stunden in viel Wasser einweichen (ggf. Zubereitungsempfehlung auf der Packung beachten). Das Wasser wird sich verfärben, die Bohnen werden weicher und ihre Größe verdoppelt sich..
  2. Die eingeweichten Bohnen nun mit Wasser abspülen bis das Wasser klar ist. Jetzt mit 1,2l Wasser aufkochen und 15 min auf hoher Hitze kochen lassen..
  3. Währenddessen die Zwiebel, die Paprika, den Sellerie, den Knoblauch sowie den Koriander grob hacken und zu den Bohnen geben. Ebenfalls 1 TL Salz hinzugeben..
  4. Nun den Topf abdecken und alles 30 Minuten auf mittlerer Hitze, danach auf schwacher Hitze köcheln lassen bis die Bohnen gar sind. Das Kochen der Bohnen dauert je nach verwendeten Bohnen insgesamt 2-3 h. 2 Stunden nach dem Aufsetzen nachschauen, ob sie bereits fertig sind..
  5. Währenddessen die Eier und den Reis garkochen. Die Avocado schälen und in dünne Scheiben schneiden..
  6. Sobald die Bohnen weich sind, alles pürieren. Wer mag, kann nur grob pürieren und noch ein paar Stücke übrig lassen.
  7. Nun weitere 300 – 500 ml Wasser hinzugeben – je nachdem, wie dünn man die Suppe mag. Gut umrühren..
  8. Mit Kreuzkümmel, Oregano und Pfeffer würzen und mit Salz abschmecken..
  9. Alles noch einmal für ca. 10 min köcheln lassen, damit sich die Gewürze verfalten können..
  10. Kurz vor dem Servieren noch einmal gut umrühren und die Sopa negra mit gekochtem Ei, dem Reis und der Avocado anrichten..

Oftmals wird mit Chili gewürzt oder mit Kokosmilch verfeinert. "sopa negra" (schwarze Bohnensuppe). "crema de pejibaye" (Palmfruchtsuppe). Schwarze Bohnensuppe nach dem Original-Rezept von Coach House. Schwarze Bohnen bilden die Grundlage von mehreren Lieblingsgerichten der Lateinamerikaner, sei es Suppen, gedünstete Speisen oder zum Beispiel Chili. Die nahrhafte Mischung aus schwarzen Bohnen und Reis kommt bei einheimischen Familien tagtäglich als Frühstück, Mittagessen und Abendbrot auf den Tisch. Neben dem Gallo Pinto lieben die Ticos ganz besonders: "sopa negra" (schwarze Bohnensuppe) Descubra Sopa negra vacía en fondo gris imágenes de stock en HD y millones de otras fotos, ilustraciones y vectores en stock libres de regalías en la colección de Shutterstock.

author

Author: